Vita-Dr. Adel Yusuf

Integration von Flüchtlingen

Integration ist ein viel schwieriger Prozess als die meisten Menschen annehmen.

Bisherige Ansätze in der Integration von Flüchtlingen und Migranten konzentrieren sich auf die Nachteile.

Neue positive Perspektiven sind wichtig und erfolgreich.


Was machen wir falsch in der Integration?

Was versäumen wir in unserer Arbeit?

Welche sehr bedeutenden Aspekte haben wir noch nicht berücksichtigt?

Sind unsere Erwartungen von Migranten und Flüchtlingen realistisch? Können Flüchtlinge und Migranten die Erwartungen der Mehrheit erfüllen?   

Welche Erwartungen sind realistisch und erfüllbar, damit wir nicht enttäuscht, resigniert und ratlos stehen?


Nach über 60-jähriger Integrationsarbeit in Deutschland sind wir noch mit großen Aufgaben und Fragen beschäftigt, die uns nicht zufrieden stellen. Mit traumatisierten Flüchtlingen stehen wir vor großeren Herausforderungen.

Wir haben, nach meinen Erfahrungen, die Einflüsse der Kultur und Gesellschaft in Deutschland einerseits, und die Einflüsse der Familie oder kulturellen Erbe aus der Heimatkultur andererseits nicht genug berücksichtigt.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass sich die Werte, Normen, Orientierungen, Haltungen usw.  von Migranten und Flüchtlingen aus insbesondere asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Kulturen sich mit den in Deutschland herrschenden Werten Haltungen und Orientierungen nicht nur unterscheiden sondern sogar widersprechen.

Sehr oft gilt etwas in einer Kultur als richtig, angebracht, angemessen, aber in der anderen als abstoßend, nicht angebracht und fremd.

Die Widersprüchlichkeit, die ich Ihnen in meinen Seminaren und Workshops, oder Beratung sehr veranschaulicht vermitteln kann, lässt Sie kompetenter, bewusster und nachhaltiger Integration fördern.

Auch für Flüchtlinge und Migranten sind diese Seminare wichtig: denn auch sie sollten über die Menschen in Deutschland mehr wissen und diese Widersprüchlichkeit bewusst verstehen und mit ihr kompetent umgehen.